Bildung - Beratung - Kultur - Altes Wissen

Schamanisch begleiten

Altes Wissen für neue Wege - ganzheitliche Heilzugänge

2013 im Freya Verlag erschienen, erhältlich in meiner Praxis freiraum und im Buchhandel

Altes Wissen für neue Wege - ganzheitliche Heilzugänge

2013 im Freya Verlag erschienen, erhältlich in meiner Praxis freiraum und im Buchhandel

Inhalt

Schamanische Rituale und schamanische Reisen dienen der Stärkung der Persönlichkeit, des Selbstbewusstseins und der Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten. Das "Werkzeug" dafür liegt in den eigenen Händen und der eigenen Vorstellungskraft. So können unterschiedlichste Situationen im beruflichen und persönlichen Alltag in symbolischer Weise harmonisiert und Probleme spielerisch gelöst werden.

Die hawaiianische Form des Schamanismus, Huna, ist eine Philosphie, die mit verschiedenen Heiltechniken verbunden ist. Im Sinne des Huna ist das Leben ein Abenteuer, das uns vor verschiedene Herausforderungen stellt. Das Ziel ist die Herstellung eines harmonischen Zustandes, das Verstärken von Freude und Leichtigkeit.

Einblick

Sind Sie auch neugierig auf neue Wege?

Ich lade Sie ein, einen Weg mit kreativen Formen der Verbindung von Spiritualität und professioneller Begleitung von Menschen zu erkunden. Einen Weg, der Liebe als stärkste Kraft sieht und einen Zugang zu unendlichem Veränderungspotenzial, das für alle Menschen gleich erreichbar ist, eröffnet. Einen Weg, der altes Wissen mit moderner Denkweise verbindet.

Ich bin als Begleiterin von Menschen tätig. Als Coach und Trainerin begegne ich vielen verschiedenen Menschen mit unterschiedlichsten Herausforderungen. Als Soziologin und Beraterin hinterfrage ich Systeme und Denkweisen. Als Autorin gebe ich meine Erfahrungen und Erkenntnisse weiter. Als Konzeptentwicklerin versuche ich, Lernprozesse sinnvoll zu gestalten. Als Mensch erlebe ich meine ganz persönlichen Fragen und Stolpersteine. Auf diesem Weg bin ich immer auch auf der Suche nach geeigneten Plänen und Anhaltspunkten. Was macht meine Reise einfacher, welche Zwischenziele und Orientierungspunkte helfen, die jeweiligen Herausforderungen besser zu bewältigen?

Auf meiner eigenen Reise sind mir verschiedenste Methoden und Zugänge begegnet. Angefangen vom wissenschaftlich fundierten systemisch-konstruktivistischen Weltbild, unterschiedlichsten Philosophien und Therapierichtungen, soziologischen Theorien bis hin zum schamanischen Denken der Hawaiianer*, das mir zunächst eine ganz andere Richtung angezeigt hat. Eine Richtung, die mir ungewöhnlich und anders als alles bisher Erfahrene schien.

Je länger ich mich jedoch mit dem schamanischen Weltbild beschäftige, desto mehr Parallelen zur systemisch-konstruktivistischen Denkweise fallen mir auf. Denn die uralten Prinzipien der Hawaiianerinnen* lassen sich zu einem großen Teil ohne Weiteres auch in moderne Denkweisen übersetzen. Vieles, was die wissenschaftlich basierte Theorie vorschlägt, findet sich in den Leitsätzen der Hawaiianer auch schon. Und umgekehrt.

Im systemisch-konstruktivistischen Ansatz fehlt für mich allerdings etwas sehr Entscheidendes: eine spirituelle Ausrichtung. Es ist alles möglich, alles denkbar, alles eine Konstruktion des jeweiligen Menschen. Dadurch können sich alte Beschränkungen lösen, großes Veränderungs- und Entwicklungspotenzial wird verfügbar. Wohin aber gehen wir? Was ist das größere Ziel? Wo ist das Wohl eines größeren Ganzen? Wie finden wir die Weisheit des Herzens?

Deshalb verknüpfe ich in diesem Buch mehrere Ansätze miteinander: Schamanisches Denken mit systemischer Wissenschaft, Konstruktivismus mit einer ganzheitlichen Ethik, Rationalität mit Spiritualität. Diese Kombination des Denkens und Fühlens hat aus meiner Sicht viel zur Heilung und Begleitung von Menschen beizutragen. Es ist eine Philosophie, eine Sammlung von Methoden und vor allem eine Haltung im Umgang mit Menschen. Es ist eine Anregung zum Weiterdenken, zum Leben und Arbeiten. Es sind Ideen, um das eigene Leben ein wenig leichter, fröhlicher und verantwortlicher zu gestalten. Und damit auch etwas für andere Menschen beitragen zu können.

Unseren Beitrag leisten wir dort, wo wir gerade sind. Wir alle sind Begleiterinnen von anderen Menschen. Manche von uns als Coaches und Berater, manche als Lehrerinnen, andere als Therapeuten oder Ärztinnen, einige als Führungskräfte und wieder andere in ihrer eigenen Familie, mit Kindern oder im Freundeskreis.

Als Begleiterinnen werden wir immer auch etwas vom eigenen Weltbild vermitteln. Egal nach welcher bestimmten Methode wir arbeiten, wir geben immer etwas von uns selbst mit. Wir tragen in jede Situation, in der wir mit Menschen zusammenkommen, auch unsere Lebenseinstellung hinein. Wenn wir diese Gesinnung hinterfragen und unsere Persönlichkeit entwickeln, können wir noch wirksamer arbeiten.

Es ist weder eine Moral noch eine Religion, die hier beschrieben wird. Ebenso wenig handelt es sich um eine Wahrheit. Wenn Sie heute beschließen, etwas aus dieser Weltsicht für sich anzunehmen, ist es gut. Wenn Sie morgen eine andere – passendere – Philosophie finden, ist es auch gut. Denn es geht nicht um Dogma, um Konsequenz oder gar moralische Regeln und Vorstellungen. Es geht um Wirksamkeit für ein gemeinsames Ziel, bei dem wir alle ein Stück dazu beitragen können, dass diese Welt ein guter, harmonischer und entwicklungsfördernder Platz wird.

Ich beschreibe hier eine innere Haltung der Lebensfreude, der Harmonie und der Liebe, die auch für Ihre persönliche Praxis und in Ihrem persönlichen Leben Wirksamkeit haben kann. Vielleicht sind es die Zugänge zu Energie und das Verständnis der Verbindung des Einzelnen zur Gesamtheit, die Ihre Entwicklung und Ihre Arbeit erleichtern können. Vielleicht sind es die Methoden der schamanischen Reise, die Ihnen helfen, das Unbewusste gezielt und fast spielerisch zu beeinflussen und so manche Probleme zu lösbaren Herausforderungen werden zu lassen. Oder es ist die Verbindung zwischen wissenschaftlicher und schamanischer Weltsicht, die einen positiven Unterschied machen kann.

Die Integration von uraltem Wissen und bewährten Methoden aus anderen Traditionen in ein modernes Setting verbindet aus meiner Sicht das Beste aus beiden Zugängen. Harmonische Weltsicht und bedingungslose Liebe verbunden mit professioneller Haltung können ein spannendes Angebot darstellen. Natürlich sind die Zugänge der schamanischen Begleitung im privaten Umfeld genauso wie in unterschiedlichsten beruflichen Kontexten anwendbar. Die Einfachheit der Methoden und die dahinterliegende Philosophie öffnen den Zugang zu einem großen Feld zahlreicher Möglichkeiten.

Ich möchte Ihnen also hier ein paar Ergänzungen zu Ihren bisherigen Lebenseinstellungen und Arbeitsmethoden anbieten. Denkansätze und Techniken, die zwar vielleicht ein wenig ungewöhnlich klingen, dennoch aber ganz einfach integrierbar sind. Nehmen Sie sich ein paar Ideen mit, wie es möglich ist, wissenschaftliche und spirituelle Zugänge zu verbinden.

Probieren Sie es aus und finden Sie Ihre eigene Wahrheit!

Online-Angebote im Gedankenfreiraum

Lösungen mit Leichtigkeit

Im Gedankenfreiraum findest du online Inspirationen, Anregungen und konkrete Unterstützung für deine Herausforderungen und wenn du den Wunsch hast, dein Leben noch ein wenig bewusster zu gestalten.

Weitere Informationen!

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter und erhalten Sie stets die neuesten Termin-Infos!

Newsletter

Jetzt zum Newsletter anmelden